Wissenswertes


Das Material: Die verwendeten Gele sind UV-härtende Kunststoffe. Sie werden nach der Vorbereitung des Naturnagels mit einem Pinsel aufgetragen und in einer UV-LED-Lampe ausgehärtet, anschließend befeilt und mit dem gewünschten Design versehen. Zum Schluss werden die Nägel versiegelt, glänzend oder matt je nach Kundenwunsch. Manche Designs werden auch auf der versiegelten Oberfläche gestaltet.

Die Pflege: Sowohl der Naturnagel als auch die schützende Nagelhaut benötigen viel Pflege. Wenn Sie Kunstnägel tragen, sollten Sie immer die Nagelhaut und den nachwachsenden Naturnagel mit hochwertigen Ölen pflegen. Mangelnde Pflege kann zu trockener und rissiger Nagelhaut führen und auch die Haftung des Materials negativ beeinflussen.

Umgang mit Kunstnägeln: Der Naturnagel besteht aus sehr vielen keratinhaltigen Hornschichten. Mit der obersten Schicht ist das Material des Kunstnagels verbunden. Stöße oder übermäßige Benutzung der Fingernägel können diese Haftung beeinträchtigen. Der Kunstnagel kann sich lösen. Daher ist es ratsam, die Fingernägel so wenig wie möglich zu beanspruchen oder sogar als "Werkzeug" zu benutzen. Dies kann u.U. auch zu Verletzungen führen. Der Umgang mit Chemikalien kann ebenso die Haftung beeinträchtigen oder die Oberfläche des Materials angreifen. Daher ist es ratsam, beim Umgang immer Handschuhe zu tragen. Die Haltbarkeit von Kunstnägeln kann ebenso durch häufige Manipulation gestört werden. Bitte manipuliern Sie nicht an der Haut, der Kunststoffauflage und feilen Sie nicht selbst an den Kunstnägeln.

Was tun bei Verletzungen? Sie haben sich heftig gestoßen und den Kunstnagel gebrochen - ist der Naturnagel mit betroffen und es kommt zu Einblutungen suchen Sie bitte einen Arzt auf. Brüche nur des Materials sollten sie schnellstmöglichst im Studio reparieren lassen.

Medikamente, Erkrankungen: Manche Medikamente, Erkrankungen oder hormonelle Störungen können u.U. die Haltbarkeit des Materials auf dem Naturnagel negativ beeinflussen. Bitte informieren Sie mich im Vorfeld darüber. Diese Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bei bestimmten Nagelerkrankungen (v.a. Pilzerkrankungen) sollte der Naturnagel nicht mit Kunststoff abgedeckt werden. Nägel mit Pilzbefall bearbeite ich aus hygienischen Gründen nicht, solange die Erkrankung nicht nachweislich abgeheilt ist. Sollte der Verdacht bestehen, dass ein oder mehrere Nägel von einem Pilz befallen sein könnten, behalte ich mir vor die Dienstleitung nicht durchzuführen, bis ein Arzt aufgesucht wurde und eine Pilzerkrankung ausgeschlossen wurde.


Karte
Instagram